»
Markthalle Zwanzig meets tip Food Festival
«

Das tip Food Festival liegt hinter uns und wir könnten nicht zufriedener sein! Gemeinsam mit tip Berlin haben wir die ganze Stadt zu Tisch gebeten. Und auf den kam nur das Beste: Ehrliche Produkte aus unserer Markthalle Zwanzig, tolle Weine, kreativ angerichtete Gerichte aus der Feder der besten Köche Berlins.

Die Gastro-Redaktion des tip Berlin hat zehn Restaurants ausgewählt: Newcomer und Sterne-Küchen, internationale und deutsche Küchen – ein guter Mix mit einem wichtigen Fokus. Geachtet wurde auf eine nachhaltige Ausrichtung, wie das Arbeiten mit regionalen und saisonalen Produkten. Berliner, Besucher der Stadt und aus dem Umland hatten so die Möglichkeit tolle Restaurants zu soliden Preisen kennenzulernen.  Wie das war? Aufregend und wirklich toll. Für uns als Sponsor, aber sicher auch für die Besucher. Was auf den Teller kam, war exzeptionell. Hervorragend. Einfach lecker!

Oder wie klingt Stallhasenrücken und Beuscherl vom Stallhasen mit roter Bete, Meerrettich und Boxhornklee für euch? Und das war nur einer der vielen Gänge im Spitzenrestaurant Golvet. Das regionale Kaninchen im Rezept stammte von der Markthalle Zwanzig – kann also auch auf euren Tellern zuhause landen!

Im Einstein Unter den Linden haben wir zum Beispiel das Prignitzer Maishähnchen für das

Coq au vin mit Polenta und Wurzelgemüse beigesteuert. Ein Herbstgericht der Extraklasse! Ihr seid eher Fischfans? No Prob. Wir in der Markthalle Zwanzig versorgen auch mit frischem Fisch, Austern und Meeresfrüchten. Im Schmidt Z&Ko ist daraus zum Beispiel Hamachi mit Makrele, Lardo, Kohlrabi und Wachtelei entstanden.

Natürlich ging es nicht nur um gutes Essen, sondern auch um den Diskurs in dieser sehr besonderen Zeit. Das C-Wort ist natürlich in der heutigen Zeit allgegenwärtig – und deswegen hatte tip kein Festival trotz Corona organisiert, sondern ein Festival (auch) über Corona realisiert.  Der Branche, die von dieser historischen Ausnahmesituation unmittelbar betroffen war, hat so eine Bühne bekommen. Es wurde gegessen, probiert, diskutiert, auch darüber, was wir eigentlich essen wollen, wie wir leben und konsumieren wollen und auch woher unsere Lebensmittel stammen. Einer der Höhepunkte war dabei sicherlich das Event im Clärchens Ballhaus in Mitte. Bekannte Protagonisten standen auf der Bühne und diskutierten in drei Panels darüber, was die Berliner Gastronomie derzeit bewegt.

Wir als Markthalle Zwanzig legen ja wie ihr wisst Wert auf Herkunft und Tierwohl – und darauf, dass unsere Produkte ehrlich und transparent in ihrer Entstehung sind. Eine tolle Kooperation also – und ein wunderbares Foodfestival mit viel Tiefgang. #welike

← zurück zur Übersicht