Gebackenes Ei, Bärlauchschaum, Saiblingskaviar, eingesalzene Schnittlauchblüten und frische Kräuter


Zutaten:
3 Eier
30 g Saiblingskaviar
2 EL Mehl
30 g Pankomehl
200 ml Öl zum ausbacken
2 Schalotten
1 Stk. Zitrone
250 ml Gemüsebrühe
100 g Sahne
80 g Butter
1 Bund Bärlauch
Blüten zum ausgarnieren
4 Stk. eingesalzene Schnittlauchblüten
Salz
Pfeffer


1. Für die Bärlauchsuppe: Die Schalotten schälen und klein schneiden. Beim Bärlauch die Stiele abschneiden und ebenfalls klein schneiden. Die Schalotten und die Bärlauchstengel in einem Topf mit 10 g Butter farblos andünsten, mit dem Gemüsefond und der Sahne aufgießen und für 2 Minuten köcheln lassen. Nun die Bärlauchblätter und die restliche Butter mit dem Pürierstab ein- mixen und durch ein feines Sieb geben. Die Bärlauchsuppe noch mit Zitronenabrieb, etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Für die gebackenen Eier: 2 Eier 5 Min. 10 Sek. kochen, dann abschrecken und schälen. Wenn die Eier geschält sind, die Eier in Mehl / verquirltem Ei / Pankobrösel panieren und in 170°C heißem Fett schwimmend für ca. 40 Sek. ausbacken, bis sie schön goldgelb sind.

Die Bärlauchsuppe auf einem Teller anrichten, beim gebackenen Ei die Spitze abschneiden (am besten mit einem Brotmesser), auf die Schnittfläche den Kaviar setzen und mit Blüten und eingesalzenen Schnittlauchblüten ausgarnieren und das Ei in die Suppe setzen.