So frisch.
So nah.
Das perfekte Rezept für ein unvergessliches Weihnachtsessen
FÜR UNS
SIND TIERE
KEINE SACHE.
Im November:
Mi. & Do. 14–18 Uhr
Fr. 14-20 Uhr
Sa. 9–16 Uhr
VOM
EINFACHEN
DAS BESTE.

Willkommen in der
Markthalle Zwanzig.

Produkt des Monats

»
Herbert Belte
Der Klassiker aus Berlin „Brandenburger Bauernente“
«

„Brandenburger Landente aus dem Rohr, mit Rot- und Grünkohl und Kartoffelkloß“
„Herbert Beltle – Einer der dienstältesten Berliner Top-Gastronomen“

Ente to-go Box by MH20 und Herbert Beltle

Brandenburger Landente aus dem Rohr, mit Rot- und Grünkohl und Kartoffelkloß

Die MH20 und Herbert Beltle (Inhaber Restaurant Weingrün) haben für Euch das perfekte Rezept für eine krosse Ente aus dem Ofen kreiert. In der Box enthalten sind eine Brandenburger Freilandente, eine köstliche Enten-Sauce, Rot- sowie Grünkohl, und Kloßteig für zwei große, bzw. vier kleine Kartoffelklöße. Abgerundet wird das Ganze von einem Spätburgunder 2016 vom Weingut Horcher.

 

Inhalt der Box

1 St. Brandenburger Freilandente, klassisch gefüllt
Zwei Portionen Rot- und Grünkohl
Kloßteig für zwei große, oder vier kleine Kartoffelklöße
Entenjus für die perfekte Sauce
1 Fl. Spätburgunder 2016 | Weingut Horcher
Das perfekte Rezept für die Zusbereitung

 

Die Box kann bei uns vorbestellt und steht samstags zur Abholung bereit. Kommt vorbei oder schreibt uns bei weiteren Fragen eine kurze Mail.
 

Brandenburger Landente

Die Brandenburger Landente wächst auf kleinen, ausgesuchten Höfen im Berliner Umland auf. Da sie ursprünglich aus der Linie der Flugente stammt, liegt der Drang nach Bewegung in ihrer Natur.
Die Tiere wachsen in artgerechter Haltung mit Zugang zu Wasserstellen auf. Hier gründeln und baden die Enten und pflegen ihre Federn. Das Fleisch der Brandenburger Landente ist saftig und von kräftigem Geschmack. Es hat einen Rohfettanteil von gesunden 17 %.

 

Herbert Beltle

Geboren 1957 in Augsburg, und einer der dienstältesten Berliner Top-Gastronomen, der maßgeblich am Erfolg der Brandenburger Landente beteiligt war, und ihr zu Ruhm verholfen hat. Viele Jahre betrieb er die erfolgreichen Restaurants, wie das Alte Zollhaus, das Aigner am Gendarmenmarkt, und die Rotisserie Weingrün.

Wir wünschen Euch ein gutes Gelingen, und einen guten Appetit!

 

 

 

Die Idee


Der etwas
andere Markt

Lars Hundhausen, Leiter der Markthalle Zwanzig. Seine Liebe zum Kochen hat er schon früh entdeckt. Bei der Markthalle Zwanzig kann er diese Liebe mit seinen kaufmännischen Fähigkeiten verbinden.

– – – – –
Willkommen in der Markthalle Zwanzig.

Hier entdecken Sie mit Liebe und Verstand ausgewählte Lebensmittel aus über 70 Ländern und dem Berliner Umland. In einem Zusammenspiel aus Kühlhalle, Markthalle und Catering finden Sie fangfrischen Fisch und nachhaltiges Fleisch. Verkosten Sie köstliche Weine, erntefrische Früchte, handgemachten Käse oder richtig gutes Brot.

Der Markt ist unsere Bühne für frischste kulinarische Entdeckungen und wird jede Woche neu bespielt. Kommen Sie mit Köch*innen und lokalen Produzent*innen ins Gespräch.

Freuen Sie sich auf ein Einkaufserlebnis mit allen Sinnen. Für entspanntes Kochen zuhause gibt es unsere kreativen Manufakturprodukte.

Das ist der etwas andere Markt: So nah. So frisch. Ab sofort jeden Freitag und jeden Samstag.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

– – – – –
BEI UNS HAT JEDES PRODUKT SEINE EINZIGARTIGE GESCHICHTE.

Unsere Stars sind natürlich die regionalen Produkte.
Wir glauben an ein neues Bewusstsein für Lebensmittel. Dabei spielt das Wissen vom Ursprung eine zentrale Rolle. Wir achten genau auf die Herkunft unserer Produkte: Beste Qualität, so nah wie möglich produziert. Zu unseren lokalen Produzent*innen pflegen wir persönliche Beziehungen. Jedes Produkt erzählt seine ganz eigene Geschichte. Havelländer Apfelschwein, Brandenburger Weidelamm, Müritzzander oder erntefrische Früchte aus Werder: Es lebe die Geschmacksvielfalt. Regionale Produkte sind der Kern unseres Sortiments. Für uns ist regional kein Label, sondern eine Haltung. Wir wissen genau, woher unsere Lebensmittel kommen und übernehmen Verantwortung für Tier und Natur. Dafür steht unser Herkunftsversprechen.

Geschäftsführer und Ideengeber Michael Kunzmann

– – – – –
BEI FRISCHE MACHEN WIR KEINE KOMPROMISSE.

Wir möchten Ihnen jeden Tag das frischste Produkt liefern. Fangfrische Austern, saftiges Weidelamm, frischer Fisch oder krosses Gewürzbrot: Erstklassige Zutaten machen den Unterschied und sind die Basis exklusiver Esskultur. Wir leben und spüren die Nähe des Berliner Umlands. Das Frische liegt so nah. Doch Nähe ist für uns mehr als Kilometerangaben auf der Landkarte: Wir suchen überall das Besondere und überzeugen uns vor Ort über Herstellung und Qualität von Produkten. Täglich trifft bei uns frische Ware aus der Region und aller Welt ein. Kurze Wege und nachhaltige Logistik garantieren dabei absolute Frische: Alle Produkte erreichen unser Lager in maximal 48 Stunden. Das ist unser Versprechen. Denn Frische ist Vertrauenssache. Und da machen wir keine Kompromisse.

– – – – –
KAUFEN, WO DIE PROFIS SIND.

„Wir sind Köche, die für Köche arbeiten“. Von Aromen über Texturen bis zum perfekten Garpunkt: Alles beginnt beim Produkt. Mit hochwertigen Zutaten kocht es sich (fast) wie von selbst. Wir kennen uns aus mit guten Produkten und wissen, wie man das Beste aus ihnen herausholt. Dressieren, Tranchieren oder Nappieren: Die Sprache der gehobenen Gastronomie ist uns vertraut. Das Schöne an unserer Arbeit: Wir dürfen jeden Tag kreativ sein. Für entspanntes Kochen zuhause empfehlen wir unsere Manufakturprodukte, in echter Handarbeit hergestellt. Kochen Sie mit Liebe. Komponieren. Essen ist etwas Kostbares und ein Genuss. Bei Fragen stehen wir Ihnen mit Leidenschaft und Expertise gerne zur Seite.

– – – – –
und Tiere sind keine Sache.

Unser Apfelschwein von der Farm Katerbow: Eine optimale Züchtung, Haltung, und Fütterung unter Vermeidung künstlicher Zusätze garantieren ein Höchstmaß an Qualität und Geschmack.

Hochwertige Lebensmittel stammen aus intakten Landschaften von gesunden Tieren. Ressourcenschonende Landwirtschaft und artgerechte Tierhaltung sind für uns ebenso wichtig wie der Verzicht auf Zusatzstoffe. Natürlich erzeugte Spezialitäten bieten unverfälschten Geschmack. Ob Havelländer Apfelschwein oder Brandenburger Landente: Bei der Herkunft unserer Tiere bieten wir eine transparente Rückverfolgung bis zur Geburt. Ihre Aufzucht erfolgt artgerecht, denn für uns sind Tiere keine Sache. Wir arbeiten mit ausgesuchten Fischer*innen sowie Land- und Tierwirt*innen, die unsere Werte teilen. Zusammen entwickeln wir nachhaltige, tierwohlorientierte Konzepte. Für Genuss mit gutem Gefühl.

– – – – –

Winzer des Monats

»
Winzer des Monats
«

„Weingut Katharina Wechsler“
„Winzerin des Monats Oktober in der Markthalle 20“

Nachdem Katharina Wechsler bereits seit 2011 den Weinbaubetrieb ihrer Familie praktisch im Alleingang zu einem der führenden Weingüter der Region ausgebaut hat, ist sie seit 2018 nun auch vollverantwortliche Inhaberin des 17 Hektar großen Unternehmens im alten Ortskern von Westhofen.

Alle Arbeiten werden von Katharina geplant und koordiniert. Sie definiert den Weinstil und verantwortet den Ausbau der Weine. Im Weinberg unterstützen langjährige Mitarbeiter die Pflege der Reben. Riesling ist die Leitsorte ihrer Kollektion, die sich in „Herkunft“, „Changes“ und „Fräulein Hu“ gliedert.

Während der Riesling die gesamte Klaviatur der Herkunftsweine bestimmt – vom Ortswein „Westhofener“ bis hin zu den großen Lagen „Morstein“, „Kirchspiel“ und „Benn“, finden sich im Bereich „Changes“ ganz unterschiedliche Rebsorten. Allerdings definiert hier die Machart den Weintyp. Von der leidenschaftlichen Hinwendung zu einer Sorte oder zu einem lieb gewonnenen Weinberg – wie beispielsweise ihr „Clos Catherine“ – ein ummauerter, uralter Sylvaner-Weinberg. Kurzum, hier findet man Weine, die Katharina ganz besonders schätzt und die ihr ganzes Können in Sachen stilistischer Diversität transportieren.

„Fräulein Hu“ ist ein fröhlicher Schäumer. Ein Geniestreich, die allgegenwärtige Sorte Huxelrebe zu etwas Besonderem zu machen.

Das Weingut befindet sich aktuell in der Umstellungsphase zum zertifiziert ökologischen Weinbau. Die seit Jahrhunderten in der Familie bearbeiteten Weinlagen, wie etwa die Monopollage „Benn“, werden frei von Herbiziden und anderer Chemie bewirtschaftet. Nur in einem gesunden

Ökosystem können die Trauben für einen großen, individuellen Wein heranreifen.

Im Keller lässt Katharina der Entwicklung ihrer Weine freien Lauf. Eigenart, Eleganz und Finesse entstehen hier im Spannungsfeld von Können, Intuition und Vertrauen.

 

FAKTEN

Inhaberin und Kellermeisterin: Katharina Wechsler

Rebfläche: 17 Hektar

Lagen: Westhofener Morstein, Kirchspiel, Benn

Böden: Kalksteinverwitterung über Kalkfels

Rebsorten: Riesling, Silvaner, Scheurebe, weiße Burgundersorten, Spätburgunder

Coming Soon

»
WEBSHOP

«

UNSER WEBSHOP STARTET IM JANUAR

Es freut uns sehr, euch bald unseren neues Highlights vom Apfelschwein oder neues von den Müritzfischern anzubieten. Wir werden euch Tipps zu Saisonprodukten geben und euch neues vom Markt berichten.